Wir üben in der Tradition von Hatha-Yoga, insbesondere Yin-Yoga und Iyengar-Yoga.

Das Üben von sta­ti­schen, dyna­mi­schen und flie­ßen­den, medi­ta­ti­ven Yoga­hal­tun­gen (Asa­nas) in Ver­bin­dung mit Atem­übun­gen (Pra­na­ya­ma), Medi­ta­ti­on und Ent­span­nung lässt dich tie­fer ruhen in dir selbst und du kommst an im Hier & Jetzt. Wahr­neh­mung statt Leistungsorientierung.

Yin-Yoga:

Yin-Yoga wirkt ins­be­son­de­re auf die Fas­zi­en, das mus­ku­lä­re, fase­ri­ge Bin­de­ge­we­be, das den gan­zen Kör­per durch­dringt. Das Bin­de­ge­we­be wird sanft gedehnt. Im Yin-Yoga ver­wei­len wir län­ger in den Hal­tun­gen. Der Rücken kann so ent­span­nen. Yin-Yoga ist ein pas­si­ver Yoga­s­til. Die Hal­tun­gen (Asa­nas) wer­den ohne oder mit gerin­ger Mus­kel­an­span­nung ausgeführt.

Iyengar-Yoga:

Iyen­gar-Yoga zeich­net sich aus durch Steh­hal­tun­gen, Vor­wärts­stre­ckun­gen, Dre­hun­gen, Rück­wärts­stre­ckun­gen, sowie rege­ne­ra­ti­ve Hal­tun­gen und Umkehrstel­lun­gen. Dadurch kräf­ti­gen wir den Kör­per, wir bekom­men Stand­fes­tig­keit und Gleich­ge­wicht. Die Asa­nas wer­den bewusst gehal­ten, damit sich die Wir­kung ent­fal­ten kann. Hier kom­men auch Hilfs­mit­tel wie Gur­te und Klöt­ze zum Ein­satz. Acht­sa­me Übungs­wei­se ermög­licht uns in jedem Alter,Yoga zu prak­ti­zie­ren. Die Kur­se sind für Anfän­ger und Fort­ge­schrit­te­ne geeignet.

„Mit leich­ten, flie­ßen­den, stär­ken­den und kraft­vol­len Yoga­übun­gen fin­dest du zurück in dei­ne Mit­te,  in dei­ne Kraft und Klar­heit, in die inne­re Ruhe und in ein tie­fe­res Bewusst­sein.  Es ist unend­lich heil­sam  sich wie­der selbst zu begegnen“.

Yoga -Yogaschule Erblühendes Sein - Nürnberg Eibach